Durian – Nimm mich jetzt auch wenn ich stinke!

Schon oft wurde mir von der sogenannten „Stinkefrucht“ erzählt, die es überall in Thailand zu kaufen gibt. Sie soll unfassbar übel riechen, aber sehr lecker schmecken. Die wollte ich unbedingt mal probieren! … Das war ein Fehler.

sie02Im Urlaub in Thailand wurde man ziemlich häufig mit dieser Frucht konfrontiert. Sie ist auf diversen Verbotsschildern in öffentlichen Verkehrsmitteln zu sehen. Es ist nicht erlaubt, Durian mit in die Bahn zu nehmen. An den Verkaufsständen auf der Straße und in den großen Einkaufsläden darf die Frucht auch nur in Plastikfolie verpackt herumliegen – und das zurecht! Die Frucht ist größer als eine Kokosnuss. Die Schale ist gelblich-grün und hat große Stacheln. Innen sieht man das gelbe Fruchtfleisch. Im geschlossenen Zustand stinkt die Frucht kaum. Das Fruchtfleisch ist der Übeltäter!

durian02

Als wir an einem Tag im MBK, einem sehr großen Einkaufscenter in Bangkok, etwas essen wollten, entdeckte ich Durian bei den Dessertangeboten. Ich weiß nicht, was mich da geritten hat, aber ich wollte diese Frucht unbedingt probieren. Alle schwärmten davon. Also bestellte ich Durian auf süßem Klebreis mit Kokosmilch und brachte es an unseren Tisch. Schon auf dem Weg von der Dessertstation zum Tisch empfing mein kleines Näschen diesen unfassbar sonderbaren Gestank der gelben Frucht in meinem Schälchen. Mutig und mit Mundatmung nahm ich ein kleines Stück und aß es. Es war weich und hatte eine puddingähnliche Konsistenz. Dazu mischten sich allerdings neben den Vanillearomen noch leicht zwiebelartige Geschmacksnuancen. Also seltsam, aber ging …

Dann folgte das Elend.

Mein Magen sagte sich „ne … den Gestank will ich hier unten auch nicht haben“ und stieß alle paar Sekunden ein wenig Luft aus, sodass ich immer wieder diesen Geruch von Kläranlage gemischt mit Erbrochenem, schimmelndem Müll und Kloake dieser liebreizenden Frucht vernahm. Ich beschloss, nach diesem kleinen Stückchen nichts mehr davon zu essen. Der Kloakengestank blieb allerdings für ganze 4 (!) Stunden in und aus meinem Mund! Bei meinem armen Mitreisenden, der tapfer den Rest des Desserts gegessen hatte, sogar die ganze Nacht.

Ich bin ja der Meinung, man muss alles mal probieren … Bei Durian reicht mir auf jeden Fall dieses eine Mal!

Habt ihr schon Durian probiert? Wie hat euer Körper darauf reagiert? Hat euch Durian womöglich sogar geschmeckt????

  • Claudia Queißer

    Ich LIEBE Duria! Sie gehört zu meinen Top 10! Beim ersten Probieren war ich noch nicht sooo begeistert, aber schon beim zweiten Mal fand ich diese Frucht einfach himmlisch! Schon wenn ich daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe auch den „Gestank“, der für mich keiner ist, und mich stört auch das Aufstoßen nicht… 😉