Eine französische Zwiebelsuppe

Eigentlich ein Arme-Leute-Essen, da die Zutaten für das Rezept nicht viel kosten. Inzwischen gibt es einige Varianten der sehr köstlichen Suppe (auch in anderen Ländern). Wir haben sie gekocht und das war wieder einmal sehr einfach. Das kann jeder.

er02

Die Zwiebeln mit Mehl bestäuben

Die Zwiebeln mit Mehl bestäuben

Dann legen wir mal gleich los. Keine Sorge, die Zwiebeln sind nach dem Garprozess nicht mehr scharf. Die Suppe schmeckt auch nicht nach rohen Zwiebeln, falls jemand diese gar nicht mag. Durch die Brühe und den Wein bekommt die Suppe einen schönen runden Geschmack.

gourMETTs-Tipp: Beim Schneiden von Zwiebeln einen Schluck Wasser in den Mund nehmen und erst nach Beendigung wieder ausspucken => keine Tränen!

Zutaten:

Die Zwiebeln garen im Sud

Die Zwiebeln garen im Sud

4 Scheiben Weißbrot/Toast
2 Zehen Knoblauch
40 g Butter
20 g Mehl
1 L Fleischbrühe
1/4 L Weißwein
100 g geriebener Hartkäse
1/2 kg Zwiebeln
Salz
Pfeffer, schwarz
Gut Toasten!

Gut toasten!

Zubereitung:

Den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Nun fangen wir mit den Zwiebeln an, diese schneiden wir in Ringe. Dann den Knoblauch fein würfeln. Die Zwiebeln und den Knoblauch mit der Butter in einem Topf hellgelb anrösten. Mit dem Mehl bestäuben und unter Rühren 5 Minuten durchschwitzen lassen. Anschließend mit dem Wein und der Brühe übergießen und gut verrühren. Nun 20 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen und im Anschluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zwiebelsuppe muss nun nur noch kurz in den Backofen

Die Zwiebelsuppe muss nun nur noch kurz in den Backofen

Die Weißbrotscheiben von ihrer Rinde befreien und sehr gut toasten. Das Weißbrot in eine feuerfeste Form legen und mit der Suppe begießen, nun schnell den Käse darauf streuen und direkt in den vorgeheizten Backofen geben. Das Ganze für 10-15 Minuten im Ofen überbacken (bis der Käse gut zerlaufen ist) und anschließend anrichten. Bon appétit und eine leckere Zwiebelsuppe!

gourMETTs-rezept_zwiebelsuppe_11

Achtung heiß: die fertig überbackene Zwiebelsuppe

Tipp: Wer es etwas intensiver mag, kann noch einen Schuss Cognac in die Suppe geben!