Error Fares – Wie man billige Flüge findet

Habt ihr schon mal von Error Fares gehört? Das sind besonders günstige Flüge, die durch einen Fehler im System bei der Airline entstehen. Man nennt sie auch „Fat-Finger-Fares“. Das kommt daher, dass es auch manchmal sein kann, dass ein Mitarbeiter der Airline bei der Eingabe des Flugpreises einen Fehler gemacht hat (eventuell durch seine dicken Finger auf der Tastatur ;-)).

sie

So macht Urlaub eben Spaß, dank Airbnb

So macht Urlaub eben Spaß.

Besonders häufig findet man diese fehlerhaften Eingaben bei Gabelflügen, da die Berechnung eines Gabelflugs eindeutig komplizierter ist als ein normaler Flug. Bei einem Gabelflug fliegt man zum Beispiel von Flughafen A nach Flughafen B, um dann von Flughafen C wieder zurück nach A zu fliegen. Dabei muss man natürlich irgendwie von B nach C kommen. Und da liegt der Haken. Wenn man allerdings flexibel in seiner Reiseplanung ist, kann man da schon sehr große Schnäppchen finden. Allerdings ist es sehr mühsam, sich alleine auf die Suche nach diesen Schnappern zu machen. Einfacher ist es, Google zu bemühen. Es gibt diverse Seiten, die sich mit dem Thema „Error Fares“ befassen und immer die aktuellsten Travelhacks bereithalten.

Es kommt jedoch auch oft vor, dass die Airlines ihre Fehler schnell entdecken und beheben. Schnelligkeit ist also gefragt! Eine Garantie gibt es aber leider nie. Es kam auch schon vor, dass die Airline den Fehler erkannt und nachträglich den Flug storniert hat. Aber versuchen kann man es ja mal …

  • A Lerts

    Hi Denise,

    zum Thema Error Fares hab ich was für dich 🙂

    Ich habe dazu mit Freunden einen kleinen Crawler gebaut, der
    Preisfehler findet und schnell & kostenlos per eMail informiert bevor der
    Fehler behoben oder ausgebucht ist:

    http://errorfarealerts.com

    LG