Frohe Ostern mit Solei

gourmetts_solei_ostern_01

 

Wir wünschen euch frohe Ostern und die fettesten Eier! Habt ihr Traditionen an Ostern? Versteckt ihr für eure Liebsten Eier? Bemalt ihr fleißig Eier oder kauft ihr die bereits bemalten Standard-Eier im Supermarkt?

sie02Bei uns ist es Tradition, dass wir mit der Familie am Ostersonntag ein großes Frühstück veranstalten. Und da darf das großartige Solei nicht fehlen! Kennt ihr nicht? So machen wir es:

1. Das hartgekochte Ei halbieren und durch Drücken versuchen, den gelben Teil aus dem weißen herauszulösen. Diesen dann erstmal zur Seite legen, denn der kommt später wieder als „Hütchen“ drauf.

2. In die nun entstandene Vertiefung des Eiweißes kommt nun ein Schuss Pflanzenöl, ein Spritzer Essig, eine Messerspitze Senf und bei uns auch noch ein Tropfen Maggi.

3. Jetzt kann die Eigelbhaube wieder vorsichtig in die Vertiefung gesetzt werden. Obacht! Nicht drücken – nur locker draufsetzen. Sonst schwappt das Ölgemisch ja wieder raus.

4. Auf das Eigelb dann noch etwas Salz streuen und dann …

5. … den Mund weit aufreißen und das halbe Ei komplett essen. Abbeißen führt zu Sauereien! 🙂

Solei ist ganz sicher nichts für Jedermann. Bei uns ist es Tradition am Ostersonntag und darf nicht fehlen. Kennt ihr andere Solei-Rezepte? Schreibt gerne ins Kommentarfeld, wie ihr euer Solei am liebsten mögt.

 

gourmetts_solei_ostern_02