Gefüllte Paprika mit Hackfleisch

Die gefüllten Paprika vor dem Schmoren

Die gefüllten Paprika vor dem Schmoren

er02

Gefüllte Paprika kenn ich seit meiner Kindheit. Eigentlich ist es kein Herbstrezept, aber gerade in der kühleren Jahreszeit, wenn es draussen früh dunkel wird, gefällt mir so ein wohltuendes warmes Essen in dem einfach alles leckere mit drin ist. Genau deswegen gab es heute Abend dieses Rezept hier.

Zutaten (3-4 Personen):

Gefüllte Paprika und Fleischbällchen

Gefüllte Paprika und Fleischbällchen

Wasser zum aufweichen der Brezel
1 alte Brezel (getrocknet) – es geht auch eine Scheibe Toast
4-5 Paprika
1-2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)
1 Zwiebel
500 g Hackfleisch
1/2 Bund Petersilie
1 Ei
1 TL Senf
Pfeffer
Salz
1 EL pro Paprika geriebenen Gouda zum überbacken
2 EL Öl
3 EL Tomatenmark
400 ml heißes Wasser
1 TL Gemüsebrühe
1 EL Mehl
1 Prise Zucker
Reis (passt sehr gut dazu)

Zubereitung (40-50 Min):

Zuerst sollte man die Brezel in Wasser einweichen. Sobald sie ein bisschen Wasser gezogen hat, nimmt man sie raus und zerschneidet sie mit einem Messer in kleine Teile, die dann wieder den Weg ins Wasserbad finden. Sonst sind diese dann zu hart für die Hackfleisch-Füllung.

Nun die Paprika waschen und den Deckel (diese nicht wegwerfen) oben entfernen bzw. aufschneiden. Die Schoten innen schön säubern. Weiter geht es mit dem Hacken der Knoblauchzehen. Dann kann man auch direkt die Zwiebel klein würfeln. Knoblauch und Zwiebelwürfel kommen dann direkt mit dem Hackfleisch in eine große Schüssel. Dazu kommt ein halber Bund Petersilie, den man vorher klein hackt. In die Schüssel kommen außerdem noch das Ei, der Pfeffer und das Salz.
Die Brezel sollte nun weich genug sein. Den wässrigen Teig ein wenig auswringen und mit in die Schüssel geben. Den ganzen Inhalt nun gut vermischen und durchkneten.

Nun füllen wir die Paprikaschoten bis zum Rand und geben oben drauf den Käse. Das Hackfleisch, welches über bleibt, formen wir zu kleinen Bällchen. Diese braten wir direkt in einer Pfanne mit dem Öl 3 Minuten an, dabei gut wenden. Die Bällchen nehmen wir wieder aus der Pfanne und geben das Tomatenmark in die heiße Pfanne. Nun kommt das Wasser zusammen mit der Gemüsebrühe in die Pfanne. Nach 1 weiteren Minute kommt das Mehl dazu (am besten mit einem Schneebesen einrühren!). Das Ganze mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu guter Letzt kommen nun alle Paprika in die Pfanne mit der Soße. Die Fleischbällchen kommen ebenfalls mit rein und die Paprikadeckel kommen klein geschnitten ebenso in die Soße. Deckel drauf und für 20-30 Min schmoren lassen. Im Anschluss mit Reis servieren! Unglaublich lecker!

Wir freuen uns über eure Kommentare zu diesem Rezept, gerne mit Bildern!

  • Petra Vogel

    Einfach nur lecker!!! Danke für das Rezept!

  • Petra Nhs

    Hier mein Versuch 🙂 vielen Dank für das leckere Rezept … es hat fantastisch geschmeckt ????