Hühnersuppe

Langsam wird es wieder kälter und wie immer geht im Herbst ein wenig der Schnupfen herum. Da hilft einem doch eine gute Hühnersuppe. Selbstgekocht natürlich. Da weiß man, was drin ist und kann sie nach Belieben verfeinern.

er02Hier habe ich für euch eine einfache und leckere Version zum Nachkochen. Ich habe sie heute selbst gekocht um meinem Schnupfen zu zeigen, wer der Chef hier im Körper ist.

huhn2Zutaten:

1/2 Suppenhuhn
2 Karotten
1 kleines Stück Staudensellerie
1 Stange Lauch
2 Lorbeerblätter
1TL weiße Pefferkörner
1 Zwiebel
4 Nelken
1/2 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Petersilie
Zum Würzen Pfeffer & Salz nach belieben

Zubereitung:

Zubereitungszeit ca. 2 Stunden

huhn3Das Suppenhuhn abwaschen und in einen Suppentopf geben. Anschließend 2-3 Minuten kochen. Danach das Huhn nochmal abwaschen, den Topf ausspülen und den Topf soweit mit Wasser füllen, dass das Huhn komplett bedeckt ist. Bei geringer Hitzezufuhr das Huhn 1 Stunde kochen lassen. Innerhalb der ersten 20 Minuten den eventuell entstehenden Schaum von der Oberfläche mit einem Sieb entfernen. Nach den 20 Minuten die Lorbeerblätter und die weißen Pfefferkörner hineingeben.
Nach der 1. Stunde. Die Karotten, den Sellerie, den Lauch in grobe Stücke schneiden und hineingeben. Die Zwiebel halbieren und die halben Seiten mit den Nelken spicken, anschließend in den Topf geben. Ebenso wie die Petersilie (vorher abwaschen).
Anschließend lassen wir nochmal alles 1 Stunde (bei Bedarf ein wenig länger) zusammen kochen. Das Gemüse sollte am Ende gar sein, aber nicht zerkocht sein.
Das Huhn herausnehmen und abkühlen lassen. Dann die Karotten und den Sellerie rausnehmen und in kleine Stücke schneiden. Die Brühe durch einen Sieb in einen zweiten Topf abgießen und das Gemüse wieder hinzufügen. Das abgekühlte Huhn von der Haut entfernen und das Fleisch in kleine Stücke zerschneiden und in den neuen Topf geben. Alles nochmal erhitzen und kräftig Salzen und Pfeffern. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und hinzu geben und servieren.

Tipp: Bei den halben Zwiebeln die Schale dran lassen und mitkochen, dies gibt der Suppe eine gelblichere Farbe.

huhn4