Marokkanische rote Linsensuppe

Marokkanische rote Linsensuppe

Du magst den Orient und willst ihn daheim selbst erleben oder deinen Freunden servieren? Dann haben wir heute etwas für dich.

er02Die marokkanische rote Linsensuppe ist sehr lecker und super einfach nachzukochen.
Keine Sorge, sie ist nicht scharf sondern nur würzig. Außerdem ist sie ein ideales vegetarisches Gericht. Wenn du die Suppe nachkochst, dann richte dir am besten direkt alle Zutaten vor, damit es schnell geht. Letztendlich musst du nur noch warten, bis sie fertig gekocht ist. Super, wenn man mal wenig Zeit hat.

Zutaten (4 Personen):

25 g Butter oder Ghee (Gibt es in gut sortierten Asialäden!)
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1/2 TL Kurkuma
1-2 TL Garam Masala (indische Curry-Paste)
1/4 TL Chilipulver
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 kg gehackte Tomaten
175 g rote Linsen
2 TL Zitronensaft
600 ml Gemüsebrühe
300 ml Kokosmilch
Salz
Pfeffer
gehackter Koriander

Dip:
1 Becher Joghurt (hoher Fettgehalt)
frische Minze
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz

Zubereitung:

Butter oder Ghee im heißen Topf schmelzen lassen. Die Gewürze in einem kleinen Gefäß zusammen mischen. Den zerdrückten oder grob gehackten Knoblauch 2-3 Minuten andünsten. Dabei gut umrühren, damit nichts anbrennt. Garam Masala dazu geben und mit anschwitzen (ca. 2 Minuten). Dann die Gewürze hinzufügen und für weitere 30-60 Sekunden gut unterheben.
Nun kommen die Tomaten, die Linsen, der Zitronensaft, die Gemüsebrühe und die Kokosmilch in den Topf und alles wird zusammen aufgekocht. Nun die Hitze reduzieren und 25-30 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren, damit die Linsen nicht am Boden anbrennen – so lange, bis die Linsen weich sind. Falls die Linsen zu trocken sein sollten, einfach noch Wasser hinzugeben.

Für den Dip vermengst du den Joghurt mit dem Kreuzkümmel und dem Salz. Die Minze fein hacken und unterheben.

Die fertige Suppe mit Zitronenspalten und geschnittenem Koriander servieren.

  • Stefan Pospieszny

    Meine Schwester wollte eure Suppe gerne heute zum Abendessen. Da Sie vermehrt auf Fleisch verzichten will.
    Also war ich mal ein netter Bruder und hab mir die Suppe vorgenommen.
    Resultat … sehr lecker, schön würzig und eine wahre Geschmacksexplosion. Und das obwohl kein Fleisch dabei ist. 😉
    Erinnert mich durch den Joghurt Dip und auch die Gewürze etwas an die indische Küche, fehlen nur die geriebene Gurke im Dip. Vor allem super wenn man nicht viel Zeit hat. Das bisschen schnippeln war für mich schnell erledigt. In einer knappen halbe Stunde ist es zu schaffen, wenn man nicht stetig aufs Rezept schaut beim ersten Mal um sicher zu gehen das alles drin ist.
    Auch wenn es bei mir nicht ganz so rot aussah. Aber vielleicht hast du ja auch einfach alle Register mit deiner Kamera gezogen.
    Also vielen Dank für das Rezept, findet auf jeden Fall seinen Weg in meine Sammlung.

  • Petra Vogel

    Heute gab es mal wieder Suppe! …Endlich!… Ich muss sagen, ich hatte doch ein wenig Angst, das die Suppe mehr scharf als würzig werden würde. Aber ich wurde positiv überrascht! Beim ersten Löffel denkt man noch OhOh… Aber es wird nur angenehm warm im Mund, nicht mehr! Mit Linsen hatte ich vorher noch nie was gekocht, und auch da war ich sehr positiv überrascht! Alles passt hervorragend zusammen und die Mengen sind super abgestimmt! Vielen vielen Dank auch für dies Rezept ihr Lieben! <3

  • Holger Diesel

    Wir haben gestern spontan entschieden die Suppe nach zu kochen. Heute Mittag war es soweit, nach kurzer Vorbereitung der Zutaten, stand die Suppe dann schließlich auf dem Herd. Zwischendurch muß man ja mal naschen und es wuchs die Vorfreude auf das Gericht. Ich persönlich habe noch nie eine Linsensuppe gekocht. Ich muß sagen, das mich das Rezept sehr überrascht hat, denn ich bin eigentlich kein Freund von Kokosmilch. Allerdings schmeckt man die Kokosmilch nicht heraus, sondern sie ist eine schöne Ergänzung des Geschmackserlebnisses. Kurz gesagt: Ein einfaches und wirklich geiles Gericht ->Unbedingt nach Kochen !!!!! Die Suppe hat nun einen festen Platz in unserem Speiseplan. Kann ich nur empfehlen.