Schnitzel Wiener Art

Es ist angerichtet: Schnitzel Wiener Art!

Es ist angerichtet: Schnitzel Wiener Art!

er02

Ein Klassiker! Eines der Besten habe ich vor vielen Jahren in Wien gegessen: hauchdünn und mit saftiger Panade. Aber man kann es ganz einfach auch daheim machen. Wichtig ist, dass man nicht an der Qualität des Fleisches spart. Denn genau darauf kommt es eben an. Wer es Original haben will, der nimmt auf jeden Fall Kalbfleisch von der Oberschale. Schweinefleisch geht natürlich auch. Mit Kalbfleisch heißt es „Wiener Schnitzel“ – mit Schweinefleisch „Schnitzel Wiener Art“. Das Panieren funktioniert ganz einfach und dauert auch gar nicht lange. Dafür bekommt man ein leckeres Essen, zu dem Pommes oder auch ein Omas Kartoffelsalat passen.

Schnitzel machen ist sehr einfach!

Schnitzeln machen ist sehr einfach!

 

Zutaten:

4 Schnitzel (Kalb oder Schwein)
2 Eier
2 EL Sahne
50 g Mehl
150 – 200 g Semmelbrösel
150 g Butterschmalz
1-2 Zitronen
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Schnitzel mit Küchentüchern abtupfen. Danach jedes Schnitzel zwischen zwei Frischhaltefolien legen und plattklopfen. Dies geht mit einem Fleischhammer bzw. einem Nudelholz. Anschließend das Fleisch von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Gefäße zum Panieren sollten so groß sein, dass die Schnitzel mühelos am Stück reingelegt werden können. In das erste Gefäß kommen die beiden Eier, die mit der Sahne verquirlt werden. In das zweite Gefäß kommt das Mehl und in das dritte die Semmelbrösel.

Butterschmalz wird nun in einer hohen Pfanne erhitzt. Wenn er heiß ist, wendet man die Schnitzel in Mehl, danach in der Ei-Sahne-Masse und zuletzt in die Semmelbrösel legen (von beiden Seiten). Dann kommt das Schnitzel in die Pfanne. Am besten das Stück Fleisch die ganze Zeit bewegen. Wenn die Ränder braun werden, wenden.

Beim Anrichten die Zitronen in Spalten schneiden und dazu servieren.
Einfach und lecker!