Beiträge

Blueberry Cheesecake NYC-Style

er02Irgendwann bekam ich eine Nachricht von einer guten Freundin, die fragte, ob wir ein Rezept für den besten Blueberry Cheesecake haben. Ich habe mich also an diese Aufgabe gemacht und ein bisschen experimentiert.

Heraus kam dann das folgende Rezept. Er ist super einfach nachzumachen und man braucht nicht mal zu backen. Viel Spaß bei der Zubereitung!

Zutaten:

300 g Heidelbeeren/Blaubeeren (TK geht auch)
400 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Joghurt
100 g Butter (nicht kalt)
100 g Butterkekse oder Vollkornkekse
100 g Schlagsahne
75 g Mandeln mit Haut
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Zitrone, unbehandelt
6 Blätter Gelatine oder Gelatinepulver

Zubereitung:

Wenn man TK-Beeren verwendet, diese zuerst bei Zimmertemperatur antauen lassen. Wir benutzen TK und frische Blaubeeren. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Form mit Butter einfetten. Nun die Mandeln grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun anrösten. Die Kekse grob zerbröseln (Tipp: mit dem Messer oder in eine Tüte füllen, diese fest verschließen und dann zum Beispiel mit einem Nudelholz draufschlagen). Die Butter in einem Topf heiß werden lassen bis sie flüssig ist. Mandeln, Kekse und Butter mischen und auf dem Boden der Springform gleichmäßig verteilen. Die Form mit der Masse für 30 Min in den Kühlschrank stellen, bis der Boden hart ist.

5 Blätter und 1 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen. Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale dünn abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Die Sahne streif schlagen und kalt stellen.
Nun Zucker, Joghurt, Frischkäse, Vanillinzucker, Zitronenschale und 3 EL Zitronensaft mit einem Schneebesen glatt rühren. 5 Blätter Gelatine ausdrücken, bei sehr schwacher Hitze auflösen und vom Herd ziehen. Erst 2 EL der Frischkäsecreme einrühren, im Anschluss dann den Rest der Creme. Die Sahne unterheben. Die ganze Creme dann auf den Boden geben und nochmal 30 Min im Kühlschrank kalt stellen.

Die Heidelbeeren mit einem Stabmixer pürieren. Wenn du frische und TK-Beeren benutzt, lasse ein paar der frischen ganz. 1 Blatt Gelatine ausdrücken, bei sehr schwacher Hitze auflösen und vom Herd ziehen. Zuerst 1 EL Heidelbeeren einrühren, dann den Rest. Nun das Püree auf die Käsemasse geben und die ganzen Heidelbeeren darauf verteilen. Den Kuchen dann für einige Stunden oder über Nacht kühl lagern.

Wie hat er dir geschmeckt?

Rhabarberkuchen mit Baiser

2015-05-22-gourmetts-blog-rezept-rhabarber-kuchen-baiser-25

Manchmal gibt es keine Erklärung, warum man Jahrzehnte an Gerichten vorbei geht und sie niemals probiert. Heute liebe ich Rhabarberkuchen mit Baiser.

er022015-05-22-gourmetts-blog-rezept-rhabarber-kuchen-baiser-22Aufgewachsen bin ich mit einem Garten, in dem allerlei tolle Köstlichkeiten gewachsen sind. Ich glaube, dass ich erstmals mit Anfang 20 im Supermarkt Kartoffeln kaufen war – zumindest kann ich mich davor nicht wirklich dran erinnern – ansonsten nahm ich sie mir einfach aus unserem Garten. Rhabarber hatten wir auch, aber irgendwie war mir diese Pflanze etwas suspekt. Ich konnte mir bei der Form und Konsistenz nie wirklich ausmalen, dass dies auch noch schmecken soll. Heute gehört sie definitiv zu meinen Lieblingsgemüsesorten. Nicht nur als Marmelade, sondern vor allem auf oder in einem Kuchen.
Deswegen gibt es nun dieses Rezept. Und es ist wirklich einfach!

Zutaten:

2015-05-22-gourmetts-blog-rezept-rhabarber-kuchen-baiser-23Teig:
900 g Rhabarber, nicht abgezogen
150 g Mehl
150 g Zucker
75 g Speisestärke
1/2 Packung Backpulver
150 g Butter, weich
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eigelb
2 Eier

Baiser:
2015-05-22-gourmetts-blog-rezept-rhabarber-kuchen-baiser-243 Eiweiß
1 Prise Salz
155 g Zucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Rhabarber abwaschen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden.
Nun das Mehl zusammen mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben. Die halbflüssige Butter, den Zucker und den Vanillinzucker gut verrühren. Jetzt kommen 3 Eigelb und 2 Eier hinzu. Das Mehlgemisch unter ständigem Rühren löffelweise hinzugeben.
2015-05-22-gourmetts-blog-rezept-rhabarber-kuchen-baiser-26Eine 26 cm-Springform am Boden mit Backpapier auslegen und gut mit Butter einfetten. Den Teig zur Hälfte in die Form geben, dann die Rhabarberstücke darauf verteilen und den Rest des Teigs darauf geben. Den Kuchen bei 180 Grad 40 Minuten backen.

Für das Baiser die 3 Eiweiß mit der Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Dann den Zucker und den Zitronensaft hinzugeben und unterrühren.

Den Kuchen nach 40 Minuten aus dem Ofen holen und das Baiser darauf geben. Im Anschluss den Kuchen für weitere 20 Minuten bei 150 Grad (bei 180 Grad würde die Oberfläche des Baisers zu dunkel werden) fertig backen.

2015-05-22-gourmetts-blog-rezept-rhabarber-kuchen-baiser-27

Wie hat er denn nun geschmeckt?

Karottenkuchen - Carrot Cake

Der heilige Carrot Cake

Meine erste Begegnung mit einem Carrot Cake hatte ich in einem Buch des Bassisten Tony Levin. Er hatte ein Buch über Anekdoten über das Studio- und Tourleben geschrieben und darin kam dann dieses Rezept vor. Von einem Kuchen mit der Zutat Mohrrübe hatte ich nie zuvor gehört. Und es ging ja noch weiter. Weiterlesen